TabletHype.de > Android > Kein Android Pay für systemless-root-Nutzer
AndroidMarktgeschehen
androidpay
31. Januar 2016

Kein Android Pay für systemless-root-Nutzer

Zwar gibt es Android Pay noch nicht offiziell in Deutschland, doch ein eventueller Start wird bereits jetzt getrübt – sofern man sein Gerät gern mit root-Rechten ausstattet. Denn wie man im xda-Developers Forum nun veröffentliche, erlischt die Android Pay-Funktion für Nutzer der systemless-root-Funktion.

Eigentlich ist die Idee hinter dem systemless-root wunderbar, da ein einfacher unroot und ggf. das Flashen des Stock Recoverys ausreicht, um wieder offiziell Updates Over-The-Air zu beziehen. Doch wie nun bekannt wurde, bringt diese Methode einen gravierenden Nachteil mit sich – Android Pay versagt seinen Dienst. Klar kann man sich davon (aktuell) in Deutschland recht unbeeindruckt zeigen, aber ein Konflikt in sich ist es trotzdem. Bekanntlich werden bei einem systemless-root keine Dateien auf der /system-Partition verändert und somit sollte es auch keine Auswirkungen auf NFC-Bezahldienste haben. Google scheint dies beim eigenen Dienst allerdings anders zu sehen und sperrt entsprechende Nutzer einfach aus.

Der neue SafetyNet check ist Schuld

Ein Update für Android Pay ist Schuld daran, dass nun auch die systemless-root-Funktion erkannt und der Dienst somit geblockt wird.  Ob es hierzu einen Fix aus der Community geben wird, ist vollkommen unklar – genau wie ein eventueller Start von Android Pay in Deutschland. Ärgerlich ist es trotzdem, da sicherlich auch root-Nutzer gern auf den Bezahldienst setzen würden – sofern er überhaupt verfügbar wäre. Andererseits kann man allerdings auch Google verstehen, welche hier nun mit dem Sicherheitsgedanken ihr Tun unterstreichen. Es bleibt also spannend, wie diese Geschichte zu Ende geht und ob wir in unseren Breitengraden überhaupt einmal in den Genuss von Android Pay kommen.

Quelle: xda-developers

Kein Android Pay für systemless-root-Nutzer
4 (80%) 1 Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Samsung: Neues Patent zeigt faltbares Tablet mit i... Schon oftmals war von faltbaren Smartphones die Rede, doch was, wenn es sich beim ersten faltbaren mobilen Gerät um ein Tablet handeln würde? Diese Op...
Lenovo Tab3 8 Plus: Neues Oberklasse-Tablet geleak... Zum MWC 2016 präsentierte Lenovo mit dem Tab3 8 ein klassisches Einsteiger-Tablet, welches "in Kürze" zum Preis von 149 Euro in Deutschland an den Sta...
BlackBerry stellt Smartphone-Entwicklung ein Der kanadische Smartphone-Pionier BlackBerry will sich laut Berichten nun neu ausrichten. Hierbei will man die Smartphone-Sparte komplett auf Eis lege...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Bjørn Max Wagener

Journalist ✏ • BOS-Reporter • 1. FFC Turbine Potsdam ⚽ • Dosenöffner von Barney • Urbexer • Video Editor

  • Robert Jasiek

    Wenn das Rooten sicherheitsunkritisch ist und der Admin dann das Linuxderivat ordentlich sichert, dann ist auch Android Pay sicher. Wenn aber das Rooten unsicher ist, dann ist auch Android Pay unsicher. Google traut dem Endverbraucher also nicht zu, nicht zu rooten, wenn es unsicher ist. Gängelung der Experten zum Schutz der fahrlässigen Nutzer!

    • Genau deswegen hoffe ich persönlich ja auf einen Fix aus der xda Community. Für den Otto-Normalverbraucher ist dieser Schritt aber eben schon gut und vielleicht sogar wichtig.