TabletHype.de > BlackBerry > Kanada: Polizei besitzt seit 2010 Generalschlüssel für BlackBerry
BlackBerrySecurity
16. April 2016

Kanada: Polizei besitzt seit 2010 Generalschlüssel für BlackBerry

Bereits seit 2010 besitzt die kanadische Polizei den Encryption Key für alle Smartphones von BlackBerry. Laut Gerichtsdokumenten wurden mit diesem seit 2010 rund eine Million Pin-To-Pin-Kommunikationen entschlüsselt.

Kurz nachdem der Kampf zwischen Apple und dem FBI beendet ist, kommt nun Interessantes ans Tageslicht. So besitzt die kanadische Polizei schon seit 2010 Zugriff auf den Encryption Key für alle BlackBerry-Geräte. Dies bedeutet konkret, dass man nun innerhalb von 6 Jahren rund eine Million Gespräche entschlüsselt und deren Inhalt untersucht hat.

Schutz maximal über BES möglich

Die einzige Möglichkeit diesem Problem zu entgehen, ist der Einsatz eines BlackBerry Enterprise Servers. Dort kann man grundsätzlich den Global Key austauschen und somit der kanadischen Bundespolizei, Royal Canadian Mounted Police (RCMP), ein Schnippchen schlagen. Unklar ist aber bisher, woher die Software zum einen stammt und zum anderen, wie sie genau funktioniert. Selbst BlackBerry ist angeblich nicht bekannt, wie der Global Key von außen abgreifbar ist.

Bestätigt wird aber von beiden Seiten, dass BlackBerry der RCMP den Key nie offiziell übergeben hat. Gleichfalls will man sich beim RCMP aber auch nicht dazu äußern, ob auch neue Geräte mit der Software noch angreifbar sind. Und selbst wenn sie es nicht sind, dürfte diese Nachricht ein herber Rückschlag für BlackBerry sein.

Quelle: Motherboard via: Mobilegeeks

Kanada: Polizei besitzt seit 2010 Generalschlüssel für BlackBerry
4.3 (86.67%) 3 Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Datenschutz: US-Militär setzt auf Windows 10, Deut... Während Microsoft bereits im Sommer 2015 zahlreiche Änderungen vorgenommen hat um das Thema Datenschutz in Windows 10 transparenter zu gestalten, gibt...
Massive Lücken im LTE-Protokoll aufgefunden –... Insgesamt 19 Lücken können aktuell im 4G-Protokoll kombiniert werden um Nutzer zu tracken, Notfall-Nachrichten zu verschicken oder sich gar als Teilne...
Apple schneidet alte Geräte vom iTunes Store ab Bereits im Mai diesen Jahres wird Apple auf Grund von einigen Sicherheitsupdates älteren Geräten den Zugang zum iTunes Store kappen. Betroffen sind ne...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Bjørn Max Wagener

Journalist ✏ • BOS-Reporter • 1. FFC Turbine Potsdam ⚽ • Dosenöffner von Barney • Urbexer • Video Editor