TabletHype.de > Apple > iPhone X: Face-ID-Kamera angeblich 2,5 Jahre der Android-Konkurrenz voraus
Apple
3. Oktober 2017

iPhone X: Face-ID-Kamera angeblich 2,5 Jahre der Android-Konkurrenz voraus

Erst am 27. Oktober nimmt Apple die Vorbestellungen des iPhones X entgegen. Doch schon jetzt sagen viele Experten, dass Apple weniger iPhone X ausliefern könne, als bisher erwartet.

Der bekannte Apple-Experte Ming-Chi Kuo ging anfangs noch davon aus, dass Apple knapp 40 Millionen Exemplare des iPhone X in diesem Jahr ausliefern wird. Doch nun berichtet 9to5Mac, das der Apple Experte aufgrund von Schwierigkeiten bei der Herstellung der TrueDepth-Frontkamera, davon ausgeht, dass es bis Ende des Jahres nur etwa 30-35 Millionen Einheiten sein werden.

Technologie Vorsprung von 2,5 Jahren

Ming-Chi Kuo teilte auch mit, dass Apples TrueDepth-Kamera des iPhone X einen technischen Vorsprung von rund 2,5 Jahren gegenüber den Android-Smartphones besitze. Auch geht er davon aus, sollte die Face-ID Technologie gut von den Nutzern angenommen werden, könnte dies einige Android-Nutzer zum Wechsel bewegen.

Kuo teile jedoch mit, dass er leichte Bedenken bezüglich des iPhone 8 und des iPhone 8 Plus habe. Denn sobald sich die Lieferzeit des iPhone X im kommenden Jahr verbessert, könnte der Absatz für die beiden iPhone 8 Modelle sinken. Jedoch waren die Verkaufszahlen des großen iPhone 8 Plus über den Erwartungen, daher scheint zumindest das iPhone 8 Plus ebenfalls sehr gut anzukommen.

Wer von euch bestellt sich das iPhone X trotz der erwarteten langen Lieferzeit am 27. Oktober vor? Die Ersten werden zwar eine Woche später am 3. November ihr iPhone X in den Händen halten, doch einige werden sehr lange warten müssen. Wer hat Lust von euch so lange auf ein Smartphone zu warten?

Quelle: 9to5mac

iPhone X: Face-ID-Kamera angeblich 2,5 Jahre der Android-Konkurrenz voraus
3.8 (76.67%) 12 Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Jailbreak.me entsperrt iOS 9-Geräte Wer sich schon früh mit Apples iOS beschäftigte, wird sich wohl noch an Jailbreak.me erinnern. Über eine Safari-basierte Methode konnte das iPhone sch...
Face-ID auf dem iPhone X gehackt Dem vietnamesische Sicherheitsunternehmen Bkav ist es bereits vor ein paar Wochen gelungen Apples Face-ID zu überlistet. Doch nun hat das Unternehmen ...
Apple: Siri bekommt mit iOS 11.2 wohl erste Offlin... Bisher funktioniert Siri auf dem iPhone oder iPad nur, wenn eine Mobilfunk- oder WLAN-Verbindung besteht. Mit iOS 11.2 könnte sich dies zumindest im A...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Tobias

Apple Freak / Feinwerkmechaniker / Technikfan