TabletHype.de > Apple > iPhone & iPad: Apple veröffentlicht iOS 9.3.4, behebt Jailbreak-Lücke
AppleiOS
iOS 9
iOS 9, Bild: Apple
4. August 2016

iPhone & iPad: Apple veröffentlicht iOS 9.3.4, behebt Jailbreak-Lücke

Heute Abend hat Apple ein Update für iPhone, iPad und iPod touch veröffentlicht. Ab sofort könnt ihr die Systemsoftware auf iOS 9.3.4 aktualisieren, wenn iOS 9 installiert war. iOS 10 hat kein Update bekommen. Behoben wurde ausschließlich eine Sicherheitslücke – und zwar die, die von Pangu für den Jailbreak genutzt wurde.

Ein bisschen sicherer

Wer ein iPad, iPhone oder iPod touch besitzt, auf dem iOS 9 installiert ist, für den steht ab sofort iOS 9.3.4 zur Verfügung. Das Update von der direkten Vorgängerversion ist um die 20 MB groß, was je nach konkretem Gerät ein wenig variiert. In der Beschreibung zum Update heißt es, dass eine Sicherheitslücke behoben wurde, wobei der Ton impliziert, dass es sich um ein relativ dringendes Update handelt.

Das kann man in der Tat so unterschreiben, denn die behobene Sicherheitslücke wird vom aktuellen Pangu-Jailbreak verwendet. Das hat Apple in einem Support-Dokument zu verstehen gegeben. Konkret wird darin der IOMobileFrameBuffer als Quelle allen Übels genannt. Die Lorbeeren für das Entdecken der Schwachstelle gehen an das Team Pangu.

Laut Apple kann die Lücke dazu genutzt werden, dass Programme beliebigen Code im Kernel-Kontext ausführen können. Damit wurde letztendlich auch der Jailbreak realisiert, der entsprechend nach dem Update nicht mehr funktionieren wird. Wer also den Jailbreak behalten will, sollte nicht aktualisieren – denn der Jailbreak ist ohnehin „tethered“, d.h. nach einem Neustart muss er neu aufgesetzt werden, was aber nicht funktioniert, weil das Update die Lücke schließt.

iPhone & iPad: Apple veröffentlicht iOS 9.3.4, behebt Jailbreak-Lücke
4.1 (82.22%) 18 Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Phishing: Apple hat ein neues Passwort-Problem Immer wieder taucht unter iOS ein Popup auf, welches zur Eingabe des Passworts auffordert. Ein Entwickler zeigt nun, dass sich dieses Popup mit ein pa...
Apple: Kommendes iPad Pro eventuell mit Face ID Mit dem iPhone X stellte Apple zur diesjährigen Keynote die völlig neue Technologie Face ID vor, welche den bekannten Touch ID-Sensor ablöst. Die neue...
Studie beweist: iOS-Updates machen iPhones nicht l... Wie bereits bei den iOS-Updates in der Vergangenheit, klagen Besitzer einen iPhones auch nach dem iOS 11 Update über eine schlechtere Performance ihre...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor