TabletHype.de > iOS > iOS 9 ist da – erster Jailbreak bereits gelungen
iOS
17. September 2015

iOS 9 ist da – erster Jailbreak bereits gelungen

Gestern Abend war es endlich soweit – in Cupertino drückte man auf den Knopf welcher iOS 9 weltweit zum Download freigab. Mit dem neuen Update kommen auf die insgesamt 22 unterstützten Geräte vor allem neue Funktionen. Wie nun bekannt wurde, ist auch bereits ein erster Jailbreak gelungen.

Mit iOS 9 sollen auch ältere Geräte wie das iPhone 4s wieder etwas beflügelt werden. Ich selbst hatte ja bereits auf eben jenem Gerät die Closed-Betas getestet und kann dies durchaus bestätigen.

Zu den neuen Funktionen gehört nun unter anderem eine Such-Option in den Einstellungen. Diese soll es überflüssig machen, dass man eine gefühlte Ewigkeit nach einem bestimmten Button suchen muss. Auch ein neuer Task-Switcher kommt nun. Dieser erinnert in entfernter Art an eben jenen von Android Lollipop.

ios9_app_switcher

Neu ist ebenfalls das die Spotlight-Suche nun Vorschläge für Apps und Kontakte bietet. Will man dies nicht, kann man es ganz einfach unter Einstellungen -> Allgemein -> Spotlight-Suche -> Siri-Vorschläge deaktiveren. Weiterhin wurde an der Tastur gearbeitet. Diese bringt nun endlich standardmäßig Copy & Paste mit. Dies lohnt sich vor allem in der Notiz-App, welche auch aufgebohrt wurde. Hier ist es nun möglich Bilder einzufügen oder Handschriften-Tools zu nutzen.

Besonders praktisch ist die neue Notiz-App natürlich in Verbindung mit SplitView, welches ab dem iPad Air 2 verfügbar ist. Hier lassen sich nun wie auch bei Windows 8.x zwei Apps parallel nebeneinander nutzen. Wem dies noch nicht ausreicht, kann aber auch den Picture-In-Picture-Mode für Videos nutzen. Dieser stellt HTML5-Videos in einem kleinen, frei-skalierbaren Fenster dar, was man parallel zu anderen Apps nutzen kann.

Was in iOS immer nervig war, war die gezielte Auswahl von Text. Auch hier hat nun endlich etwas getan, dass dies nun besser funktioniert.

Schlauer geworden ist nun auch Siri. Der digitale Assistent, welcher zusammen mit dem iPhone 4s vorgestellt wurde, kann nun zum Beispiel direkt Fotos von einem bestimmten Datum anzeigen. Möglich ist es beispielsweise auch sich Fotos von letzter Woche oder gar dem letzten Monat anzeigen zu lassen. In eben jenen gibt es nun auch einen separaten Ordner für Selfies. Für Anhänger dieser Kultur sicherlich nützlich.

Zu guter Letzt liegen die Neuerungen dann doch eher im Detail. So wird nun auch die Nutzung des Akkus etwas besser visualisiert. Eine ebenfalls schon lange überfällige Version ist auch der Stromsparmodus. Dieser soll bis zu drei Stunden mehr Laufzeit ermöglichen, bevor man wieder an die Steckdose oder die Powerbank muss.

Ebenfalls in den Einstellungen findet sich nun auch noch der WiFi-Assistent, welcher bei einer schlechten WLAN-Verbindung automatisch ins mobile Netz wechselt. Ob diese Funktion in Deutschland bei den kleinen Datenpaketen allerdings sinnvoll ist, bleibt fraglich.

Für einige Nutzer von iOS ist auch ein Jailbreak ein unverzichtbares Mittel – aus welchen Gründen auch immer. Auch dieser ist mit der Golden Master-Version bereits gelungen. Der entsprechende Entwickler ließ aber auf Twitter vermelden, dass er diesen vorerst nicht veröffentlicht, da er von Seiten Apples einen Patch fürchtet, welcher die Lücke noch schließt. Denkbar wäre es allerdings, dass in naher Zukunft eben jene Software zur Entsperrung veröffentlicht wird.

Apple iPhone 6, 4,7 Apple iPhone 6, 4,7" Display, 16 GB, 2014, Space Grau
Hersteller: Apple Computer
Preis bei amazon* : 0.00

Apple iPad Air 2, 9,7 Apple iPad Air 2, 9,7" mit WiFi, 64 GB, 2014, Space Grau
Hersteller: Apple Computer
Preis bei amazon* : 0.00

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Bjørn Max Wagener

Journalist ✏ • BOS-Reporter • 1. FFC Turbine Potsdam ⚽ • Dosenöffner von Barney • Urbexer • Video Editor