TabletHype.de > Android > Google Nexus 7 durch Umbau auch per Induktion aufladbar
AndroidZubehör
19. Dezember 2012

Google Nexus 7 durch Umbau auch per Induktion aufladbar

Der Bastler Rod Whitby hatte vor knapp einem halben Jahr die Idee, das Nexus 7 aus dem Hause Google so umzubauen, dass es sich per Induktion laden lässt. Vom Nokia Lumia 920 dürfte der ein oder andere die Technik des kabellosen Ladens bereits kennen. Den kompletten Entwicklungsgang hat Whitby übrigens auf seinem Google+ Profil dokumentiert.

Um zum gewünschten Ziel zu kommen, musste Whitby sogar zwei Induktionsspulen verbauen, um genügend Leistung erzielen zu können. Den Großteil seiner verbauten Hardware hat er aus älteren Plam Geräten gewonnen, den Palm Touchstone gibt es auf Amazon aktuell für gerade einmal 10 Dollar.

Auch wenn es kein Nachbaukit gibt, zeigt uns dieses Experiment, dass es durchaus möglich ist, auch ältere Geräte für das Induktionsladen umzubauen. Aber auch in Zukunft werden wir vermutlich immer mehr mit dieser Technologie zu tun haben.

Quelle: liliputing.com via: tabtech.de

Google Nexus 7 durch Umbau auch per Induktion aufladbar
4 (80%) 8 Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Arrim One verwandelt Smartphone in ein AR-Messgerä... Auf Kickstarter konnte das Gadget Arrim One fünf Tage vor Kampagnen-Ende mit rund 167.000 Euro das Finanzierungsziel von 17.164 Euro um rund das Zehnf...
Samsung Galaxy Tab S4: Mögliche Spezifikationen ge... Lange dürfte es nicht mehr dauern, bis Samsung das neue Galaxy Tab S4 offiziell der Weltöffentlichkeit präsentiert. Durch einen Leak kennen wir jetzt ...
Amazon Prime Day – Samsung Galaxy Tab A als ... Ein Schnapper am Amazon Prime Day ist das Tablet Samsung Galaxy Tab A für 189 Euro. Zu diesem Sparpreis ist es bis heute um 23:59 Uhr bei Amazon er...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Jan Hoffmann

Leidenschaftlicher Blogger und Freund von gepflegter Technik und Horror-Filmen. Gründer von Tablethype.de. Bin auch bei Facebook, Twitter und Google+. E-Mail: jan(at)tablethype.de