TabletHype.de > Android > Google Nexus 7 durch Umbau auch per Induktion aufladbar
AndroidZubehör
19. Dezember 2012

Google Nexus 7 durch Umbau auch per Induktion aufladbar

Der Bastler Rod Whitby hatte vor knapp einem halben Jahr die Idee, das Nexus 7 aus dem Hause Google so umzubauen, dass es sich per Induktion laden lässt. Vom Nokia Lumia 920 dürfte der ein oder andere die Technik des kabellosen Ladens bereits kennen. Den kompletten Entwicklungsgang hat Whitby übrigens auf seinem Google+ Profil dokumentiert.

Um zum gewünschten Ziel zu kommen, musste Whitby sogar zwei Induktionsspulen verbauen, um genügend Leistung erzielen zu können. Den Großteil seiner verbauten Hardware hat er aus älteren Plam Geräten gewonnen, den Palm Touchstone gibt es auf Amazon aktuell für gerade einmal 10 Dollar.

Auch wenn es kein Nachbaukit gibt, zeigt uns dieses Experiment, dass es durchaus möglich ist, auch ältere Geräte für das Induktionsladen umzubauen. Aber auch in Zukunft werden wir vermutlich immer mehr mit dieser Technologie zu tun haben.

Quelle: liliputing.com via: tabtech.de

Google Nexus 7 durch Umbau auch per Induktion aufladbar
4 (80%) 8 Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

OnePlus 3T: Letzte Exemplare mit Rabatt sichern 28 Prozent weniger im Vergleich zum Originalpreis kostet das Flaggschiff derzeit bei Geekbuying. Es handelt sich wohl um eine Art Resteverkauf. Int...
Google Pixel 2 XL: Berichte über eingebrannte Disp... Bereits nach zwei Wochen könnte zumindest die XL-Version des Google Pixel 2 zum Rohrkrepierer werden. Grund hierfür sind die Displays, welche bei eini...
Vernee Apollo Lite: Verkaufsstart beginnt, jetzt R... Das Vernee Apollo Lite gibt es ab orgen im Handel. Bei GearBest gibt es zum Verkaufsstart einen Rabatt von satten 40 Prozent. Nur etwas mehr als 125 E...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Jan Hoffmann

Leidenschaftlicher Blogger und Freund von gepflegter Technik und Horror-Filmen. Gründer von Tablethype.de. Bin auch bei Facebook, Twitter und Google+. E-Mail: jan(at)tablethype.de