TabletHype.de > Apple > Face-ID auf dem iPhone X gehackt
AppleiOS
29. November 2017

Face-ID auf dem iPhone X gehackt

Dem vietnamesische Sicherheitsunternehmen Bkav ist es bereits vor ein paar Wochen gelungen Apples Face-ID zu überlistet. Doch nun hat das Unternehmen eine weitere Möglichkeit gefunden, wie dies noch einfacher möglich sein soll. Ist dadurch das Face-ID des iPhone X zu unsicher?

Bereits bei der Vorstellung des neuen iPhone X hat Apple erklärt, wie sicher die neue Gesichtserkennung Face-ID gegenüber Touch-ID sei. Dies belegte das Unternehmen zudem mit Zahlen, die das ganze verdeutlichen sollen. So soll die Wahrscheinlichkeit einer Verwechslung bei Touch-ID mit einem anderen Fingerabdruck bei 1:50.000 liegen. Bei Face-ID soll diese Wahrscheinlichkeit der Verwechslung 20-mal geringer sein.

Doch trotzdem ist es einem Mitarbeiter des vietnamesischen Sicherheitsunternehmens Bkav erfolgreich gelungen, die Technik auszutricksen. Dies ist im mit der Herstellung einer aufwendig produzierten Maske gelungen. In einem Video dazu erklärt dieser Mitarbeiter, dass er an der ersten Version der Maske 10 Stunden gearbeitet habe und dafür rund 150 US-Dollar ausgeben musste.

Herstellung der Maske der aufwendig

Bei der zweiten Version der Maske, welche von ihm Artificial Twin („erweiterter Zwilling“) genant wurde. Handelt es sich um eine Maske aus einem 3D-Drucker, welcher mit Steinpulver arbeitet. Für die Augen nutze er jedoch einen Ausdruck aus einer 2D-Infrarotaufnahemen, welche er auf die Maske geklebt hat. Das es damit möglich ist das Face-ID des iPhone zu überlisten zeigt er zudem in dem Video. Man sieht zwar, dass es damit möglich ist. Jedoch muss er dazu das iPhone sehr exakt auf die Maske positionieren, dabei benötigt er sehr viel Zeit und erst dann aktiviert er das Display und damit Face-ID.

Apple selbst gibt zu, dass Face-ID bei eineiigen Zwillingen Probleme bekommen könnte. Jedoch müsst ihr euch um die Sicherheit eures iPhone X, welches ihr per Face-ID schützt, keine Sorgen machen. Denn um die Maske zu erstellen, braucht ein Hacker Bilder eures Gesichts aus mehreren Winkeln, viel Zeit und Geld. Wer von euch Face-ID nicht traut, der kann dies in den Einstellungen deaktivieren und sein iPhone mit einem Zahlencode sichern.

Was haltet ihr von Face-ID ? Habt ihr selbst ein iPhone X und nutzt ihr Face-ID. Findet ihr es besser als Touch-ID?

Quelle: Forbes

Face-ID auf dem iPhone X gehackt
4.3 (85%) 12 Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Frankreich: FinTech Revolut wird künftig Apple Pay... Das FinTech Revolut macht nun Nägel mit Köpfen beim Thema Apple Pay. Bisher gibt es zwar keine offizielle Ankündigung für die Untersützung des Mobile ...
Kommentar: Die Sparkasse ist in Deutschland keine ... Seit dem 26. Juni ist Googles Bezahldienst Google Pay nun endlich auch in Deutschland gestartet. Mit dabei: Unter anderem die Commerzbank - als Filial...
US Supreme Court prüft Rechtmäßigkeit des App Stor... Im Gegensatz zu Android bietet iOS neben dem App Store keine offiziellen Möglichkeiten Apps aus anderen Quellen zu installieren. Der US Supreme Court ...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Tobias

Apple Freak / Feinwerkmechaniker / Technikfan