Windows
Dell_Latitude_12_7000
7. Januar 2016

Dell Latitude 12 7000 Series: 2-in-1 mit optionalem 4K-Display vorgestellt

Anlässlich der CES 2016 hat Dell das neue Latitude 12 7000 Series 2-in-1 vorgestellt, welches zu Preisen ab 1.049 US-Dollar in den Handel gelangen soll. Beeindrucken kann das Gerät unter anderem durch sein 12,5 Zoll großes IPS-Display, das auf Wunsch mit 4K-Auflösung daherkommt.

Während herkömmliche Tablets für viele Hersteller immer uninteressanter werden, verschiebt sich der Markt in Richtung der 2-in-1s, die sowohl zur Unterhaltung als auch zur Arbeit verwendet werden können. Auch der amerikanische Hersteller Dell bringt mit dem neuen Latitude 12 7000 Series nun ein weiteres Gerät dieser Produktkategorie auf den Markt, welches auf einem 12,5 Zoll großen IPS-Display basiert, das je nach Modell mit FullHD oder UHD auflöst. Angetrieben wird das mit Windows 10 ausgelieferte Tablet von einem Intel Core m3-m7 SoC, 4-8 GB Arbeitsspeicher und die Kapazität der intern verbauten SSD liegt bei allen Ausführungen zwischen 128 und 512 GB.

Dell_Latitude_12_7000_2

Zwei Thunderbolt 3 Ports mit USB Typ C

Das Dell Latitude 12 7000 Series, welches mit einem 30 Wh Akku ausgestattet ist, besitzt gleich zwei neuartige Thunderbolt 3 Ports, die mit einem USB Typ C Anschluss versehen sind. Dazu kommen dann noch ein microSDXC-Kartenleser, Wlan b/g/n/ac und Bluetooth 4.1. An Zubehör wird Dell neben zwei verschiedenen Tastatur-Covern außerdem noch einen aktiven Stylus vertreiben.

In den USA soll das Dell Latitude 12 7000 Series, welches ohne Tastatur lediglich rund 725 Gramm auf die Waage bringt, ab Anfang Februar 2016 zu Preisen ab 1.049 US-Dollar erhältlich sein. Ob und wenn ja zu welchem Preis Dell das 2-in-1 auch in Deutschland in den Handel bringen wird, ist bisher noch nicht bekannt.

via: WinBeta

Artikel bewerten

Über den Autor

Niklas Jutzler

Student und Tech-Blogger aus Mainz. Schon seit zwei Jahren mit viel Spaß und Motivation dabei. Ihr findet mich auch bei Google+.