TabletHype.de > iPadOS > DB Navigator: Bahn stellt iPad-Version ein
iPadOS
Foto - Copyright: Deutsche Bahn AG / Barteld Redaktion
8. Juli 2019

DB Navigator: Bahn stellt iPad-Version ein

Bereits am dem ersten August wird die Deutsche Bahn den Support für den DB Navigator auf dem iPad einstellen. Als Grund nennt man fehlende Funktionen gegenüber der iPhone-Version.

Der DB Navigator war auf dem iPad eine mehr als halbherzige Angelegenheit – zumindest wenn man es mit der iPhone-Version vergleicht. So ist das letzte größere Update bereits rund vier Jahre her. Seitdem gab es nur noch kleinere Bugfixes. Die schon installierte App kann natürlich (vorerst) weiter genutzt werden. Doch sollte immer damit gerechnet werden, dass die Bahn den Zugriff auf die entsprechenden APIs künftig unterbinden wird. Ebenfalls wird die Buchung und Anzeige von Tickets mit der veralteten Version nicht mehr möglich sein.

Auskunft per Safari

Als mögliche Alternativen für Auskünfte und Buchungen nennt die Bahn selbst das Browser-Angebot über Bahn.de bzw das mobile Portal. Alternativ lässt sich natürlich auch die iPhone-Version des DB Navigators installieren, wobei die App dann auf doppelte Größe skaliert werden kann. Darüber hinaus sind somit auch weiterhin Ticketbuchungen per App auf dem iPad möglich.

 

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Bjørn Max Wagener

Journalist ✏ • BOS-Reporter • 1. FFC Turbine Potsdam ⚽ • Dosenöffner von Barney • Urbexer • Video Editor