TabletHype.de > Apple > Barclays: iPhone 8 womöglich gebogen und ohne Rahmen
Apple
iPhone 7 Plus, Bild: Apple
iPhone 7 Plus, Bild: Apple
13. November 2016

Barclays: iPhone 8 womöglich gebogen und ohne Rahmen

Glaubt man den Berichten der Barclays Research, so soll beim Apple iPhone 8 ein gewölbtes Display zum Einsatz kommen, dabei soll die Wölbung bis zur Außenkante des Gerätes reichen. Die Analysten beruft sich dabei auf Quellen aus Apples Zulieferkette. Das im kommenden Jahr kein iPhone 7S, sondern direkt das iPhone 8 erscheint haben wir bereits berichtet

OLED-Display nur im iPhone 8 Plus

Dadurch, dass die neuen Apple-Smartphones ein randloses Design erhalten sollen, könnten die beiden iPhone Modelle jeweils ein größeres Display erhalten. So soll beim iPhone 8 Plus statt ein 5,5-Zoll-LED-Bildschirm, ein 5,8 Zoll großer OLED-Bildschirm zum Einsatz kommen. Beim kleineren iPhone 8 wächst das Display von bisher 4,7 Zoll auf 5 Zoll, hierbei soll aber kein OLED-Bildschirm zum Einsatz kommen.

Durch die Hinweise eines Milliarden-Deals zwischen Apple und Samsung ist davon auszugehen, dass Samsung zu den Hauptlieferanten der Display-Komponenten gehört. Diese Infos gehen nicht direkt aus dem Deal heraus, sondern hatte der CEO von Sharp vor wenigen Wochen ausgeplaudert. Er erklärte, dass Apple mit dem kommenden iPhone 8 einen Wechsel von LED auf OLED plant.

Die Abmessungen der beiden Geräte sollen sich trotz größerer Bildschirme nicht drastisch ändern. Es heißt im Bericht, dass Apple auf ein rahmenloses Design umsteigt, auch wenn dies derzeit „noch nicht zu 100 Prozent“ feststeht. Wenn Apple sein Produktzyklus beibehält, werden wir spätestens im September 2017 wissen, wie das kommende iPhone heißt und wie das Design aussieht.

Quelle: macrumors

Barclays: iPhone 8 womöglich gebogen und ohne Rahmen
4 (79.17%) 24 Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Jailbreak.me entsperrt iOS 9-Geräte Wer sich schon früh mit Apples iOS beschäftigte, wird sich wohl noch an Jailbreak.me erinnern. Über eine Safari-basierte Methode konnte das iPhone sch...
Face-ID auf dem iPhone X gehackt Dem vietnamesische Sicherheitsunternehmen Bkav ist es bereits vor ein paar Wochen gelungen Apples Face-ID zu überlistet. Doch nun hat das Unternehmen ...
Apple: Siri bekommt mit iOS 11.2 wohl erste Offlin... Bisher funktioniert Siri auf dem iPhone oder iPad nur, wenn eine Mobilfunk- oder WLAN-Verbindung besteht. Mit iOS 11.2 könnte sich dies zumindest im A...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Tobias

Apple Freak / Feinwerkmechaniker / Technikfan