Windows
asus_logo_1
10. März 2016

ASUS Transformer Book Chi T302 samt neuem Keyboard-Dock gesichtet

Eine vor allem technisch aktualisierte Version des zwei Jahre alten Transformer Book Chi T300 ist mit einem neuen Keyboard-Dock aufgetaucht, welches nicht mehr über Bluetooth, sondern über eine optische Verbindung mit dem Hauptgerät kommuniziert. 

Asus-Transformer-Book-T302_leak_02-640x446

POGO statt Bluetooth

Auf der Computex 2014 wurde das ASUS-Tablet mit Tastatur-Dock Chi T300 vorgestellt und die Zeichen stehen gut, die neue Iteration auf der diesjährigen Computex Ende Mai zu sehen zu bekommen. Damals wie heute kann es durch eine sehr gute Ausstattung punkten, welche sich jedoch auch im Preis niederschlägt. Beibehalten wurden ein 12,5-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln oder sogar den bekannten 2560 x 1440 Pixeln, durch den verbauten Digitizer lässt sich auch der aktive Stylus für präzise Druckeingaben nutzen. Hauptverantwortlicher für die Produktivität ist aber sicherlich das Keyboard mit Touchpad, welches sich nun statt über das auch noch akkubelastende Bluetooth über das Scharnier – vermutlich via POGO-Pins – verbindet.

Asus-Transformer-Book-T302_leak_01

Aktuelle Intel-Chips

Weitere Schnittstellen sind gleich zwei USB Typ C-Ports am Tablet und zwei vollwertige USB-Ports (1 x 2.0, 1 x 3.0) am Keyboard. Wie dick das Tablet ist, ist noch unbekannt, doch wollte der Vorgänger auch besonders durch seine Dünne von 7,3 mm aus der Masse hervorstechen. Während im Inneren jetzt Intel Core M-Prozessoren der sechsten Generationen werkeln, wurde äußerlich nicht viel verändert, denn der dicke Rand um das ohnehin große Display fällt umso mehr auf.

Eine Vorstellung im zweijährigen Zyklus zur Computex 2016 scheint wahrscheinlich. Falls es soweit ist, halten wir euch natürlich auf dem Laufenden.

via: tabtech

Artikel bewerten

Über den Autor

Jonathan Kemper

Bloggt seit Jahren über Games und Technik. Irgendwo hier zuständig für alles. Erreichbar über Social Media und jonathan@tablethype.de.