TabletHype.de > Android > Android 7.0 Nougat: So kommt der Google Assistant auf euer Gerät
AndroidAnleitungenGoogleroot
Google Assistant Logo, Bild: Google
Google Assistant Logo, Bild: Google
15. Dezember 2016

Android 7.0 Nougat: So kommt der Google Assistant auf euer Gerät

Mit den Pixel-Smartphones kam auch der Google Assistant, welcher als Nachfolger von Google Now gilt. Eigentlich ist dieser auch dem Google Pixel und Google Pixel XL vorbehalten. Über eine App aus dem Play Store lässt sich der Google Assistant aber auf jedes Gerät mit Android 7.0 Nougat bringen.

Mit einer neuen App im Google Play Store ist es nun jedem Nutzer von Android ab 7.0 Nougat möglich, sein Gerät mit dem Google Assistant, bekannt von den Google Pixel Smartphones, auszustatten. Zu beachten ist aber hierbei, dass es bei OEM-Geräten mit einer angepassten Oberfläche wie TouchWiz zu Problemen kommen kann, wie der Entwickler mitteilt. Neben der App und einem Custom Recovery – zur Sicherung des Systems – ist root-Zugriff zwingend erforderlich.

Wie immer gilt: Wir übernehmen keinerlei Haftung für euer Handeln und etwaige Schäden an eurem Gerät oder SD-Karten. Lest euch bitte zuerst ein bevor ihr an die Modifizierung eures Systems geht. Bei Fragen stehen wir in den Kommentaren gern mit Rat und Tat zur Seite.

Ein Backup des Systems ist wie immer Pflicht

Wie üblich sollte man vor dem Verändern seines laufenden Systems ein komplettes Backup anfertigen. Custom Recoverys wie TWRP bieten hierfür entsprechende Optionen an. Danach muss eigentlich nur noch die Get Assistant App aus dem Play Store installiert werden. Ist dies erledigt, öffnet man die App, worauf man nochmals an ein Backup erinnert wird.

Get Assistant - Root
Get Assistant - Root
Entwickler: Shane Smiskol
Preis: Kostenlos+

Danach startet über den Get Assistant-Button der Patchvorgang am System. Ist dieser abgeschlossen, müssen nur noch die gesamten App-Daten der Google-App gelöscht und das Gerät neugestartet werden.

Nach dem Neustart wird man direkt vom Google Assistant begrüßt

Hat man die App-Daten gelöscht und sein Gerät neugestartet, lässt sich der Google Assistant über das Gedrückthalten des Homebuttons aufrufen, worauf man vom Einrichtungs-Assistenten begrüßt wird.

Dort lassen sich nun diverse Einstellungen, unter anderem die Sprachaktivierung, vornehmen. Hat man diesen durchlaufen, kann man auch direkt loslegen.

In Deutschland eher bescheidener Funktionsumfang

Während man zur Google Keynote in den USA über den Google Assistant einen Tisch in einem Restaurant reservierte oder ein Hotelzimmer buchte, muss man in Deutschland mit einem eher kleinen Funktionsumfang leben.

Das kann der Google Assistant in Deutschland:

  • Kontakte anrufen
  • Nachrichten an Kontakte senden
  • Wecker stellen
  • Musik abspielen
  • Wetterinformationen bereitstellen
  • Apps öffnen
  • Timer einrichten
  • Fragen beantworten
  • Doodles spielen
  • Sportereignisse anzeigen
  • Erinnerungen erstellen
  • Navigation
  • Witze erzählen
  • Informationen zu Reisen
  • Nachrichten anzeigen
  • Übersetzen
  • Restaurants, Hotels oder Kinos in der Nähe suchen

Fazit zum Google Assistant

Grundsätzlich hat die Google Assistant ein großes Potential, von welchem man in Deutschland aber leider nicht profitieren kann. Es bleibt zu hoffen, dass Google die Features, welche in den USA zur Verfügung stehen, bald auch nach Deutschland bringt. Mit Google Now hat man es der Vergangenheit leider eher schlecht als recht geschafft den Funktionsumfang dem Heimatland von Google auch nur annähernd anzupassen. Bis dahin bleibt der Google Assistant, zumindest für mich, leider nur ein weiteres, digitales Spielzeug.

Android 7.0 Nougat: So kommt der Google Assistant auf euer Gerät
3.4 (67.5%) 8 Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Ulefone Power 2 erneut im Preis reduziert Das Ulefone Power 2 ist gerade mit einem satten Rabatt zu haben Statt 213 Euro werden nur noch ca. 146 Euro fällig. Der Deal ist auf wenige Tage begre...
Onda V80 SE Tablet erschienen Das Onda V80 SE Tablet ist ab sofort für rund 170 Euro bei Amazon erhältlich und richtet sich mit seiner Ausstattung vor allem an Einsteiger. Auf dem ...
FNF Ifive Mini 4S Tablet-PC Der Tablet-PC FNF Ifive Mini 4S ist bei Gearbest bis zum 30. Juli 2017 für 104,14 Euro mit 14 Prozent Rabatt erhältlich und verfügt über eine gute Aus...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Bjørn Max Wagener

Journalist ✏ • BOS-Reporter • 1. FFC Turbine Potsdam ⚽ • Dosenöffner von Barney • Urbexer • Video Editor